Aussetzung der Präsenzpflicht ab Montag, dem 11.01.2021 bis zum 31.01.2021

Der Präsenzunterricht kann aufgrund des momentanen Infektionsgeschehens in der bisherigen Form vom 11.01.2021 bis zum 31.01.2021 auch weiterhin nicht stattfinden. Zur Eindämmung der Pandemie ist es notwendig, den Präsenzunterricht einzuschränken und soweit wie möglich auf Distanzunterricht auszuweichen.

Falls es Ihnen nicht möglich ist, Ihr Kind zuhause zu betreuen, teilen Sie uns bitte bis zum 10.1.2021 mit, ob Ihr Kind an allen Schultagen bis zum 31.01.2021 in der Schule unterrichtet werden soll. Für die Betreuungskinder, die im genannten Zeitraum am Präsenzunterricht in der Schule teilnehmen, weil es keine andere Betreuungsmöglichkeit gibt, besteht auch ein Betreuungsangebot im üblichen Betreuungsumfang.    
Ihre Entscheidung bitte ich bis zum 10.1.2021 per Mail an die Klassenlehrerin und die Schulleitung oder schriftlich (im Briefkasten im Eingang B) zuzuleiten, damit wir die Unterrichtsorganisation möglichst bald klären können.

Sollten sich Ihre persönlichen Voraussetzungen im Laufe des Monats ändern, bleibt Ihnen weiterhin die Möglichkeit erhalten, Ihr Kind für den Präsenzunterricht und das Betreuungsangebot anzumelden oder aber wieder abzumelden. In diesem Fall bitte ich diese Entscheidung bis spätestens Freitagmorgen mit Wirkung zur neuen Schulwoche mitzuteilen.

Ich hoffe, dass wir gemeinsam durch eine größtmögliche Kontaktreduzierung zu einer Entspannung des Infektionsgeschehens beitragen können, und dann auch wieder schrittweise zu einem normalen Schulbetrieb zurückkehren können.

Mit freundlichen Grüßen

 

Karin Schramm, Rektorin